News 26. Juni 21
updated 12:00 Uhr

Gottesdienste
vor Ort
jeden So. 10 Uhr

Livestream
jeden So. 10.15 Uhr

 

Gottesdienst ohne Anmeldung

Wir freuen uns, Gottesdienste gemeinsam vor Ort feiern zu können und streamen diese sonntäglich in unserem Livestream.

 

Anerkannte Freikirchen stehen während der gesamten Corona-Zeit mit dem Bundesamt BAG in Verbindung.
Peter Schneeberger, Präsident vom Verband Freikirchen & Gemeinschaften Schweiz, sowie Thomas Eggenberg, Präsident der BewegungPlus Schweiz sind unsere spezifischen Info-Geber und Ansprechpartner.

 

Die Eckpunkte:

  • Mindestabstand wird beachtet. Unsere Bestuhlung ist dementsprechend.

  • Das gemeinsame Singen ist erlaubt.

  • Beim Vorbeigehen und Kreuzen kann es vorkommen, dass der Minimalabstand unterschritten wird: kein Problem - einfach weitergehen.

  • Masken und Desinfektionsmittel stehen vor dem Eingang zur Verfügung

  • Abendmahl, Apéro, etc. ist erlaubt

  • Kirchliche Veranstaltungen in privaten Häusern (Kleingruppen, Sitzungen, Besprechungen, etc.) sind unter Einhaltung der Vorgaben mit bis zu 30 Personen erlaubt. 

Details und Ergänzungen zu den Eckpunkten

 

Mindestabstand in der Halle  
Die Halle wurde mit angepasster Sitzordnung mit viel Platz eingerichtet. Ehepaare und Personen aus gleichem Haushalt können «normal» nebeneinander sitzen. Die Stühle stehen vor einer jeweiligen Markierung und sollen allenfalls wieder zurückgestellt werden.

Mindestabstand beim Kommen-Gehen, Korridor, Treppe, WC
Unverzüglich Halle aufsuchen und Plätze einnehmen. Es gilt jede Ansammlung von Personen zu vermeiden.

Selbstverständlich kann es beim Vorbeigehen und Kreuzen vorkommen, dass der sonst geltende Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird. Dies ist kein Problem – einfach weitergehen.

Immer und überall in den Ellbogen Niessen oder Husten.
Es besteht die Möglichkeit zur Hände-Desinfektion, der Mitnahme einer Maske, 

Livestream

Wir produzieren weiterhin den Livestream und ermöglichen so all jenen, die nicht kommen können oder wollen, die Teilnahme am Gottesdienst. Dabei ist unsere Zuschauerzahl von gegen 80 stabil geblieben.  
Vorne befinden sich Kameras auf Ständer. Zwischen dem Aufnahme-/Mischpult und dem Worshipteam sind am Boden Kabel verlegt.
Es werden keine Publikumsaufnahmen gemacht

.

Singen

Das gemeinsame Singen ist erlaubt und erwünscht.

Kollekte, Apero, Abendmahl

Am Ausgang befinden sich angeschrieben Behälter, in denen man die Kollekte legen kann.
Wir empfehlen die Einzahlung per Bank. Einzahlungsscheine liegen auf dem Info-Ständer.
Das Abendmahl führen wir meist am letzten Sonntag des Monats durch.

 

Kontakterhebung

Wird nicht mehr verlangt
 

Erlaubte Personenanzahl

Für Gottesdienste sind 100 Personen innen und 300 Personen draussen erlaubt. Allerdings ist aus feuerpolizeilichen Grünen unser Raum in der Dauerbelegung auf 50 freigegeben, einzelne Veranstaltungen dürfen dies bis max. 100 Personen kurzzeitig (1 1/2 Std) überschreiten. 
 

Verantwortung mutig leben

In der Schweiz besuchen jede Woche 650 000 Menschen kirchliche, religiöse Veranstaltungen. Dabei werden Freikirchen zunehmend stark besucht.

Teilnehmende:

261'510               (37,9%) katholische Gottesdienste
200’790               (29,1%) freikirchliche Gottesdienste
96'600                 (14%) reformierte Gottesdienste
72'450                 (10,5%) muslimische Versammlungen.

Wir halten fest: .

 

  • Ängstlichkeit und Furcht gehören nicht zu uns.

  • Verschwörungstheorien und deren Verbreitung werden abgelehnt

  • Freikirchen haben in der Schweiz zu keinem Zeitpunkt zur Verbreitung des Virus beigetragen.